18. Juni 2010

Löw liebäugelt mit Wechsel

Die Vorzeichen sind vor dem zweiten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien klar: Während die DFB-Elf mit einem Sieg das Ticket für das Achtelfinale vorzeitig buchen kann, benötigt Serbien einen Dreier, um die Runde der letzten 16 nicht vorzeitig aus den Augen zu verlieren. Möglicherweise wird Joachim Löw seine gegen Australien so erfolgreiche Stammelf auf einer Position umbauen.

“Ich denke über eine Veränderung nach. Aber ich lasse es mir noch durch den Kopf gehen”, sagte der Bundestrainer nach der Ankunft in Port Elizabeth. Ein Hinweis, dass möglicherweise doch Cacau im Sturm beginnen wird? Joachim Löw will mit dem zweiten WM-Sieg in Südafrika ein “K.o.-Spiel” zum Gruppen-Abschluss vermeiden. Nach dem famosen Auftakt gegen Australien (4:0) versucht der Bundestrainer, die Euphorie rund um sein Team etwas zu bremsen. Der Blick richtet sich auf die Partie gegen die Serben. “Sie sind erfahren, stärker und individuell besser besetzt als Australien”, so Löws Urteil, der die Tatsache, dass es für den Kontrahenten nach der Auftaktniederlage gegen Ghana (0:1) schon um Sein oder Nichtsein geht, nicht als Vorteil sehen will: “Wir treffen auf einen Gegner, der sicher sehr angeschlagen ist, aber auch entsprechend gefährlich.” Löw verglich die Serben mit einem “angeschlagenen Boxer”.

Löw will daher erst gar keinen Schlendrian aufkommen lassen. “Jogi hat ganz klare Worte gefunden”, berichtete Teammanager Oliver Bierhoff am Donnerstag vor dem Abflug der DFB-Auswahl in den Spielort Port Elizabeth. Zugleich aber soll das junge DFB-Team nach dem 4:0-Auftakt gegen Australien “den Schwung mitnehmen”, betonte Bierhoff. “Wir wollen uns ein Zittern gegen Ghana ersparen”, so Bierhoff, gegen die Serben soll alles klar gemacht werden.

Bastian Schweinsteiger wird auf jeden Fall wieder mit dabei sein. Der musste zwei Tage wegen eines Infektes mit dem Training aussetzen, konnte aber am Donnerstag das Abschlusstraining im Super Stadium von Atteridgeville nahe des deutschen Stammhotels Grand Velmoré absolvieren und steht für das zweite Gruppenspiel zur Verfügung. “Er ist topfit, genau wie die anderen Spieler auch”, erklärte Bierhoff.

(kicker.de)

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .