14. April 2012

Torfabrik im Dauereinsatz/ 4:1 gegen Werder Bremen

Category: Frankys Blogs — Tags: , , , , , , – Franky @ 00:23

Das dritte Spiel binnen sechs Tagen, der dritte Sieg binnen sechs Tagen, zum dritten Mal innerhalb einer Woche die Weisheit bestätigt “Wer 1:0 führt, der stets verliert”. Ob eine solche Hallowach-Pille jetzt jedes Mal sein muss, um in Schwung zu kommen? Ich könnte ehrlich gesagt darauf verzichten. Wenn die Mannschaft aber immer so zurück kommt wie zuletzt, lerne ich gerne damit leben.
Alles in allem war es ein sehr überzeugender Auftritt. Die Mannschaft zeigte von Beginn an, wer Herr im Hause ist und hatte den größeren Biss. Es wurde weitestgehend um jeden Ball gefightet und Bremen keine Luft zum verschnaufen gegeben. Diese präsentierten sich wie schon in den letzten Wochen in schlechter Form und ließen in der 2. Halbzeit das Schicksal über sich ergehen. Einzig der dann fehlenden Zielstrebigkeit in den Aktionen vom VfB hatte es Bremen zu verdanken, dass es kein noch größeres Debakel für sie gab. Das 0:1 fiel eher zufällig nach dem ersten und fast einzigen durchdachten Angriff der sonst harmlosen Werderaner. Zu Beginn war der VfB zwar bemüht, es fehlte aber noch die Genauigkeit. Aber, das Gegentor hat die Jungs wachgerüttelt und sie rissen sich einmal mehr am Riemen. Gut auch zu wissen, dass der VfB 2012 ohne Ibisevic-Treffer vier Tore erzielen kann. Martin Harnik steht inzwischen bei 17 Toren, einer Zahl, die einst schon reichte, Torschützenkönig der Bundesliga zu werden. Sein Pendant auf der anderen Seite, Julian Schieber fehlt noch ein wenig die Ruhe im Abschluss, trotzdem ist er ein ständiger Unruheherd. Sakai einmal mehr ohne Worte, sensationell welche Spielintelligenz dieser Junge schon besitzt. Bei diesem Spiel ist aber nun wirklich keiner herauszuheben, es war eine tolle Mannschaftsleistung, fast von der ersten bis zur letzten Minute.

Sollte es der VfB schaffen, diese Form und Leidenschaft bis Saisonende zu konservieren wird mindestens der fünfte Pllatz herausspringen, der nach der Horror-Saison im letzten Jahr und der langen Schwächephase von November bis Februar diese Saison schon sensationell wäre. Nach einem Sieg am Freitagabend lässt es sich jetzt wunderbar ins Wochenende gehen und zusehen, wie die Konkurrenz weiter an Boden verliert. Der fünfte Platz ist auf jeden ein erstrebenswertes Ziel, berechtigt er doch sofort zur Teilnahme an der Gruppenphase der Europaleague.

Den nächsten Schritt gilt es nun in Köln zu tun. Auch wenn die Kölner nach dem Trainerwechsel noch einmal alles versuchen werden, um den FC in der Liga zu halten, sollte sich der VfB durchsetzen, wenn er sein derzeitiges Leistungsvermögen abruft. Bilder und Bericht von dieser Tour folgen im Laufe des Sonntags.

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)
Torfabrik im Dauereinsatz/ 4:1 gegen Werder Bremen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .