24. Juni 2010

Three Lions im Achtelfinale

England steht im Achtelfinale. Mit einem verdienten 1:0 (1:0)-Sieg gegen Slowenien sicherte sich die Mannschaft von Trainer Fabio Capello den zweiten Platz in Gruppe C und ist damit ein möglicher Gegner der deutschen Mannschaft im Achtelfinale. Vor 36.000 Zuschauern im Nelson Mandela Bay Stadion in Port Elizabeth erzielte Jermain Defoe (22.) das Tor des Tages für die Engländer. Damit sicherte sich England den zweiten Platz in Gruppe C und trifft im Achtelfinale am 26. Juni auf Erzrivale Deutschlannd, das die Gruppe D mit einem 1:0 gegen Ghana als Erster abschloss. Als Gruppensieger zieht auch die USA in Achtelfinale ein, das zeitgleich gegen Algerien gewann.

Donovan schießt USA zum Gruppensieg

Die USA haben am 3. Spieltag der Gruppe C Algerien mit 1:0 (0:0) geschlagen und ziehen damit als Gruppenerster ins Achtelfinale ein. Algerien ist mit nur einem Punkt ausgeschieden. Im Lotus-Versfield-Stadion in Pretoria entwickelte sich ein schnelles Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Den erlösenden Treffer erzielte Landon Donovan aber erst in der Nachspielzeit.

Serbien und Australien gescheitert

Schock für Serbien, Aus für Australien: Die WM in Südafrika ist für Weiße Adler und Socceroos vorbei. Zwar gewannen die Australier nach einer Leistungssteigerung gegen die erneut sehr enttäuschenden Serben mit 2:1 (0:0) – doch das reichte ihnen nicht zum zweiten Achtelfinal-Einzug nach 2006. Serbien ist bei der elften Teilnahme zum vierten Mal in Runde eins gescheitert, der Sieg gegen Deutschland war doch zu wenig.Vor 37.836 Zuschauern im Mbombela-Stadion von Nelspruit waren die Serben lange die bissigere Mannschaft, das Team mit der etwas reiferen Spielanlage. Australien mühte sich erst richtig, als es (fast) schon zu spät war und kam durch den nach einer Rot-Sperre erst zurückgekehrten Tim Cahill verdient zum 1:0. Der erst kurz zuvor eingewechselte Brett Holman erhöhte sogar noch (73.). Der Anschlusstreffer von Marko Pantelic (84.) kam zu spät. In der Nachspielzeit vergab Pantelic noch die Chance zum 2:2.

(spox.com)

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)
19. Juni 2010

Category: Presse — Tags: , , , , , , , , – Franky @ 04:41

Erfolgreiche Aufholjagd der US-Boys

Die USA ist trotz eines 0:2-Rückstands gegen Slowenien noch zu einem 2:2 gekommen und hat so die Chance auf den Achtelfinaleinzug am Leben erhalten. Landon Donovan (48.) und Michael Bradley (82.) glichen die slowenische Führung von Valter Birsa (13.) und Zlatan Ljubijankic (42.) noch aus.

Three Lions bangen ums Weiterkommen

Die englische Nationalmannschaft muss ernsthaft um das Weiterkommen bei der WM 2010 bangen. Das Team von Fabio Capello kam gegen den Underdog aus Algerien nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt damit ohne Sieg. Gegen die Nordafrikaner zeigten sich die Engländer abermals einfallslos und weitestgehend harmlos in der Offensive. Vor 64.100 Zuschauern im ausverkauften Green-Point-Stadion in Kapstadt blieben über 90 Minuten Torchancen Mangelware. England muss nach zwei Unentschieden gegen die USA und nun gegen Algerien um das Weiterkommen in der Gruppe C bangen. Am letzten Spieltag geht es für die Truppe von Fabio Capello gegen Tabellenführer Slowenien. Fehlen wird Verteidiger Jamie Carragher, der sich die zweite Gelbe Karte abgeholt hat. Algerien, das ebenfalls noch alle Chancen aufs Weiterkommen hat, trifft am Donnerstag auf die USA.

(spox.com)

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)