27. Juni 2010

Achtelfinale Spiel 1 + 2

Uruguay erstmals seit 1970 im Viertelfinale

Uruguay steht erstmals seit 1970 wieder im Viertelfinale einer Weltmeisterschaft. Die Südamerikaner bezwangen Südkorea mit 2:1 (1:0). Vor 30.795 Zuschauern in Port Elizabeth war Luis Suarez der Mann des Abends. Der Angreifer von Ajax Amsterdam erzielte beide Treffer für Uruguay (8., 80.). Chung-Yong Lee gelang lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich (68.). Im Viertelfinale trifft Uruguay nun auf den USA-Bezwinger Ghana.

Gyan schießt Ghana ins Viertelfinale

Ghana hält bei der WM in Südafrika weiter die Fahne des afrikanischen Kontinents hoch. Die Black Stars setzten sich im Achtelfinale gegen die USA in der Verlängerung mit 2:1 durch und treffen im Viertelfinale auf Uruguay, das am frühen Abend Südkorea bezwang.

Vor 35.000 Zuschauern im Royal-Bafokeng-Stadion in Rustenburg brachte Kevin-Prince Boateng Ghana in Führung (5.). Der Ex-Bundesliga-Profi Landon Donovan besorgte per Elfmeter den Ausgleich (62.). Asamoah Gyan war es vorbehalten, in der Verlängerung den entscheidenden Treffer zu erzielen (93.). Ghana ist damit die dritte afrikanische Mannschaft nach Kamerun (1990) und dem Senegal (2002), die bei einer Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreicht. Das Spiel gegen Uruguay findet am 2. Juli im Ellis Park in Johannesburg statt. Ghana muss dabei allerdings auf Dede Ayew und Jonathan Mensah verzichten. Beide sahen ihre zweite Gelbe Karte im Turnier.

(www.spox.com)

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)
16. Juni 2010

Last Minute! Reid rettet Kiwis einen Punkt

Die Slowakei hat einen Einstand nach Maß bei der WM 2010 knapp verpasst. Winston Reid erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit den 1:1 (0:0)-Ausgleichstreffer für Neuseeland in Rustenburg. Roberto Vittek, früherer Stürmer vom 1. FC Nürnberg, hatte in der 50. Minute in Rustenburg das erste WM-Tor in der Geschichte der Slowakei erzielt.

Ein Kiwi schreibt Fußball-Geschichte: Winston Reid hat Neuseeland den ersten Punktgewinn bei einer WM-Endrunde beschert. Der Abwehrspieler erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit das Tor zum 1:1 (0:0) gegen die Slowakei und sorgte bei den All Whites, die bei ihrer bislang einzigen WM-Teilnahme 1982 alle Spiele verloren hatten, für Riesenjubel.

Ronaldo und Drogba trennen sich remis

WM-Mitfavorit Portugal ist mit einem 0:0-Unentschieden gegen die Elfenbeinküste in das Turnier gestartet. Cristiano Ronaldos Pfostenschuss in der Anfangsphase war die größte Chance des Spiels. Vor 37.400 Zuschauern in Port Elizabeth hatte Portugal zunächst mehr vom Spiel, doch an der starken Abwehr der Ivorer biss sich die Mannschaft von Cristiano Ronaldo den Zahn aus. Der ivorische Superstar Didier Drogba saß nach seinem Ellbogenbruch zunächst auf der Bank und wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. In der Nachspielzeit verpasste er sogar das Siegtor, als er eine Top-Chance vergab.

Zwei Geniestreiche reichen Brasilien zum Sieg

Brasilien ist erfolgreich in die WM 2010 gestartet. In der Gruppe G siegte das Team von Carlos Dunga gegen Außenseiter Nordkorea mit 2:1 (0:0). Maicon (55.) und Elano (72.) erzielten die Treffer für den fünfmaligen Weltmeister, Y.N. Ji traf für Nordkorea (89.). Vor 55.000 Zuschauern im Ellis Park in Johannesburg tat sich der haushohe Favorit jedoch lange schwer und wurde nach einer torlosen ersten Hälfte sogar schon ausgebuht. Erst Maicon brach den Bann.

(spox.com)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)