27. Juni 2010

Schweinsteiger: Entscheidung am Sonntag

Bundestrainer Joachim Löw muss im Achtelfinale gegen England am Sonntag (16 Uhr) auf Stürmer Cacau verzichten. Der Stuttgarter zog sich im Training eine Bauchmuskelzerrung zu. “Die Verletzung lässt einen Einsatz nicht zu”, sagte Teammanager Oliver Bierhoff am Samstag. Ob die angeschlagenen Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng einsatzfähig sind, entscheidet sich erst kurz vor dem Spiel, wie Bundestorwartrainer Andreas Köpke wissen ließ.

“Beide haben ein reduziertes Programm absolviert”, berichtete Köpke nach dem Abschlusstraining am Samstagnachmittag in Bloemfontein: “Es wird morgen einen letzten Test geben und dann nach Rücksprache mit den Ärzten entschieden”. Bierhoff gab sich vor der abschließenden Einheit “zuversichtlich, dass beide einsatzfähig sind. Wir denken momentan aber nicht an einen Ausfall von Schweinsteiger”, so Bierhoff, der den Münchner als “die zentrale Figur” bezeichnete. Sollte Schweinsteiger ausfallen, wäre dies laut dem DFB-Manager ein weiterer Rückschlag für die Löw-Elf. “Aber es ist auch eine Stärke dieser Mannschaft, solche Sachen wegzustecken”, so Bierhoff.

Am Freitag absolvierten Schweinsteiger, der an einer Muskelverhärtung im Oberschenkel laboriert, und Boateng (Wadenverhärtung) im Teamquartier Velmor Grande eine Laufeinheit “unter ärztlicher Aufsicht” (Bierhoff).

Sollte Schweinsteiger für den Klassiker gegen den Erzrivalen ausfallen, wäre Toni Kroos wohl erste Wahl. Der künftige Münchner wurde bereits beim 1:0 gegen Ghana für den verletzten Vize-Kapitän eingewechselt. “Toni hat Selbstvertrauen. Nach seiner Einwechslung gegen Ghana hat er gezeigt, dass er da ist”, sagte Löw. Ob der Hamburger Marcell Jansen auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kommt, “hängt davon ab, ob Boateng spielen kann und ob Schweinsteiger spielen kann”, meinte Köpke, etwas zu einzelnen Positionen zu sagen sei daher “schwierig”. Löw gab zu bedenken, dass “Jansen nun schon seit drei Monaten kein Spiel mehr in der Startelf bestritten hat”. Seinen letzten Pflichtspieleinsatz hatte er vor der WM am 21. März in der Bundesliga beim 2:2 gegen Schalke.

Cacau fällt gegen England aus

Wieder mal eine schlechte Nachricht für Joachim Löw. Der Bundestrainer muss im Klassiker gegen England am Sonntag ohne Cacau auskommen. Der Angreifer zog sich im Training eine Bauchmuskelzerrung zu. Im Sturm wird nach dem Ausfall von Cacau Miroslav Klose nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder in die Startelf zurückkehren. Wobei davon auszugehen war, dass auch ohne Cacaus Verletzung Klose wieder in die erste Elf zurückgekehrt wäre.

Trotz des englischen Elfmeter-Traumas ist Oliver Bierhoff nicht unbedingt scharf auf ein erneutes Elfmeterschießen gegen den Erzrivalen: “Wir dürfen uns nicht darauf verlassen, dass Deutschland immer im Elfmeterschießen gewinnt. Wir wollen das schon vorher klären.”

(kicker.de)

VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.7_1111]
Rating: 0 (from 0 votes)